Head Schüttguttechnik KREISEL

Zellenradschleuse

Zellenradschleusen werden zum Austragen oder zum volumetrischen Dosieren von Schüttgut aus Behältern oder Prozessen in nachfolgende Anlagenbereiche oder Fördersysteme eingesetzt. Die Wirkungsweise der Zellenradschleuse beruht auf einem Rotor, der mit einer bestimmten Anzahl an Rotorblätter ausgestattet ist, welcher sich in einem Gehäuse dreht.

Der sich drehende Rotor nimmt im Einlaufbereich Schüttgut auf und füllt seine Rotorzellen. Durch die Drehbewegung wird das Schüttgut in der Zelle zum Auslauf transportiert. Dort fällt es aufgrund der Gravitationskraft aus der Zelle in den anschließenden Anlagenbereich. So entsteht eine volumetrisch kontinuierliche Förderung. Die Förderleistung wird durch den Inhalt der Rotorzellen und die Drehzahl des Rotors bestimmt. Gasströmungen durch die Zellenradschleuse aufgrund von Druckdifferenzen zwischen Ein- und Auslauf werden durch enge Spaltmaße zwischen Rotor und Gehäuse minimiert.

Zellenradschleuse

Zellenradschleuse

Zellenradschleusen werden zum Austragen oder zum volumetrischen Dosieren von Schüttgut aus Behältern oder Prozessen in nachfolgende Anlagenbereiche oder Fördersysteme eingesetzt...

Produktdetails

Räum-Zellenradschleuse

Räum-Zellenradschleuse

KREISEL Räum-Zellenradschleusen werden zum Austragen mit konstantem Volumendurchsatz oder zum volumetrischen Dosieren von schlecht fließendem, feuchtem, pastösem und klebendem Schüttgut aus Behältern in nachfolgende Anlagenkomponenten oder Fördersysteme eingesetzt.

Produktdetails

KREISEL Keramik-Zellenradschleuse

KREISEL Keramik-Zellenradschleuse

Den neuesten Stand der Technik stellen KREISEL Keramik-Zellenradschleusen da.

Produktdetails