Head Schüttguttechnik KREISEL

Förderschnecke

Rohrförder- und Trogförderschnecken dienen zum Transport von großen Fördermengen, bzw. zum Überbrücken von Höhenunterschieden. Ihren Einsatz finden sie nahezu in allen Förder- und Produktionsanlagen. In Schneckenwärmetauschern können gleichzeitig die zu fördernden Produkte aufgeheizt bzw. abgekühlt werden. Schneckenböden dienen zum Austragen großer Schüttgutmengen schwieriger, bzw. schlecht fließender Produkte. Da mehrere Schneckenwindungen nebeneinander in einem Gehäuse angeordnet sind, wird eine sehr gute Auflockerungswirkung erzielt. Anfeuchtschnecken werden zum Befeuchten von sehr feinen, leicht staubenden und evtl. umweltbelastenden Schüttgütern eingesetzt, so zum Beispiel beim Aschehandling in Verbrennungsanlagen.

KREISEL Förderschnecke